Das 3DEA®-Abstandsgewirke ist auf Dauerhaltbarkeit, mikroklimatische und biomechanische Eigenschaften sowie den Schadstoffgehalt ausführlich geprüft worden. Alle Materialien sind vollständig recyclebar.

Quittpad® wird in Deutschland unter Verwendung hochwertiger Materialien nach den höchsten Qualitätsnormen hergestellt


Sattelunterlagen
Produktinfos
Kontakt
Aktuell

Erfahrungen mit QUITTPAD®

Distanzreiterin Wiebke Angelbeck

Jana Tumovec

Auch Jana Tumovec , Pferdeosteopathin und Physiotherapeutin...

mehr lesen

Auch Jana Tumovec , Pferdeosteopathin und Physiotherapeutin für Mensch und Pferd vertraut auf QuittPad.

Ich selbst habe einen passenden Maßsattel für meine Pferde. Trotzdem spüre ich einen Unterschied ob ich mit Quittpad reite oder einer anderen Schabracke. Mein Lusitanohengst neigt zum Beispiel dazu , sich bei Aufregung ( passiert bei Hengsten ;-) ) sich in der Rückenfaszie fest zu machen. Berufsbedingt spüre ich diese kleinen Unterschiede natürlich schnell. Mit der Dressurschabracke von Quittpad merke ich, das sich dieser Moment unheimlich schnell wieder auflösen lässt und sich nicht manifestiert. Bei anderen Sattelunterlagen musste ich vorher deutlich intensiver und länger reiterlich die gymnastischen Übungen anpassen. Ausserdem ist die klimatische Situation unter dem Sattel deutlich besser, auch bei sehr heissen Außentemperaturen.

Bei Kundenpferden mit schwieriger Sattellage oder /und schwieriger Ausgangssituation was die Muskulatur betrifft, empfehle ich nur noch das Korrekturpad. Die Möglichkeiten der Sattelanpassung sind begrenzt in so einer Situation, da kann der Sattler überhaupt nichts dafür. Mit dem Korrekturpad von Quittpad kann man muskuläre Defizite ausgleichen und die bisher fehlende Muskulatur kann mit sinnvoller Gymnastizierung in das Pad hineinwachsen.

Absolut uneingeschränkt bin ich privat als Reiter und beruflich als Osteopathin von Quittpad überzeugt.

Jana Tumovec , Pferdeosteopathin und Physiotherapeutin

Distanzreiterin Wiebke Angelbeck

Wiebke Angelbeck

Das A und O

mehr lesen

Das A und O einer Sattelunterlage für den Distanzsport ist eine hohe Atmungsaktivität bei guter Druckentlastung und Druckverteilung. Quittpad®-Distanz bietet genau dies: ein gutes Klima unter dem Sattel und eine perfekte Druckentlastung – auch auf den ganz langen Strecken, mit bis zu 160 km pro Tag. Quittpad®-Distanz passt unter alle herkömmlichen Distanzsättel und ist so sehr flexibel auf allen Pferden und unter allen Sätteln einsetzbar.

Wiebke Angelbeck, Distanzreiterin seit 1988, auf Strecken bis 160 km unterwegs

Wanderreiterin Pitroff

Tatjana Pittroff

Ein Pad für lange Wanderritte

mehr lesen

Meine Spezialität sind lange Wanderritte, die oft mehrere Wochen andauern. Dabei kommt es auf gut gepolsterte Satteldecken an, die Stöße abfangen und das Gewicht von Sattel, Reiter und Gepäck verteilen können. Quittpad® ist atmungsaktiv und kann viele Stunden unter dem Sattel bleiben, ohne Feuchte- und Wärmestau zu entwickeln. Auf den renommierten Wanderritten (Alpenritt und Waldmünchenritt) konnte das Quittpad® bereits oft seine Wirkung unter Beweis stellen. Ich empfehle das Quittpad® auch Reitern und Pferden, die Rückenprobleme haben. Das Quittpad® gleicht Stöße aus und es entsteht ein harmonisches Reiten.

Tatjana Pittroff, VFD-Übungsleiter-W, VFD-Gelände und Wanderrittführer, FN-Fahrabzeichen Kl. IV, FN-Longierabzeichen Kl. IV und III, Sicherheitsexperte für Pferde-und Pferdesport, Heilerziehunfspflege-H

Neurand

Dres. med. vet. Marie-Luise und Klaus Neurand

Thermoregulierung

mehr lesen

Die Entwicklung dieser eigenwilligen Sattelunterlage wurde von mehreren Wanderreitern kritisch begleitet. Das Volumen der ventilierenden Waben sowie deren Lage und Anordnung auf dem Rücken der Pferde hat nunmehr eine Form gefunden, die für eine äußerst erfolgreiche Thermoregulation spricht. Pad und Rücken bleiben fast trocken.

Dres. med. vet. Marie-Luise und Klaus Neurand

Veronika Wedekind Dressurreiten

Veronika Wedekind

Mein Fazit

mehr lesen

Mein Fazit aus der allgemeinen Arbeit: Gerade bei jungen Pferden und Pferden im Wachstum, welche noch nicht korrekt ausbalanciert sind, wurde eine Verbesserung im Rücken festgestellt (Losgelassenheit). Bei einem Pferd waren die Druckpunkte durch das Pad soweit gut ersichtlich, dass der Sattler bestellt wurde. Alle Testreiter empfanden das Pad als sehr angenehm unter dem Sattel und waren erstaunt, dass die Feuchtigkeit so stark aufgenommen wurde.

Veronika Wedekind, Dressurreiterin

Meike Wolf

Meike Wolf, begeisterte Gangpferdereiterin und aktive Freizeitreiterin

Meine Erfahrungen mit dem "Quittpad"

mehr lesen

Gangpferdereiter suchen immer nach einer bequemen All-in-One Lösung. Wir mögen es einfach und unkompliziert. Das Quittpad® vereint Funktionalität, Komfort und schlichte Eleganz in einem. Wir nutzen das Pad für alle reiterlichen Aktivitäten, sei es im Gelände, im täglichen Training oder auf Turnieren und Messen und sind damit äußerst zufrieden. Es passt perfekt unter die verschiedensten Sättel und lässt sich gut reinigen. Wir sind überzeugt davon, dass durch die gute Druckabsorption unsere Pferde damit auch lockerer gehen. Und gerade ein lockeres Pferd ist für guten Tölt unumgänglich. Kurz: Wir sind begeistert!

Meike Wolf, begeisterte Gangpferdereiterin und aktive Freizeitreiterin

Quittpad Testberichte

Lisa Röckener

Quittpad

mehr lesen

Auf der Equitana habe ich das QUITTPAD® bekommen! Zuvor hat Kirsten Fleiser von Caballance mir das Pad Zuhause vorgestellt und ich durfte es gleich mal testen. Nachdem ich nach ein paar Minuten schon so begeistert war, bin ich sehr sehr froh, dass Kiki mich auf der Equitana mit dem Hersteller in Kontakt gebracht hat. Nun besitze ich das Vielseitigkeitspad Comfort und teste es bei den verschiedenen Trainingseinheiten. Schon auf der Messe habe ich gemerkt, wie viel Leidenschaft und Energie in diesem Vorhaben von Seiten des Herstellers steckt. Was physikalisch hinter diesem Pad steckt, ist für mich wirklich beeindruckend gewesen. Verschiedene Messungen und Versuche haben die positive Wirkung dieses Pads untermalt.
Ich muss sagen, dass ich ziemlich begeistert von diesem Pad bin. Durch das besondere Material transportiert es den Schweiß gut ab, sorgt für eine gute Klimaregulierung unterm Sattel, polstert den Rücken super und schaut dabei (meiner Meinung nach) noch super sportlich aus. Durch die Bewegung beim Reiten entsteht bei diesem Pad ein Pump- und Saugeffekt, wodurch das Fell permanent belüftet wird und der Schweiß verdunsten kann. Das Pad besteht aus einem luft- und wasserdurchlässigen Polyester-Abstandsgewirke, bei dem Ober- und Unterfläche durch unzählige druckelastische Filamentfäden auf Abstand gehalten werden.
Valoo läuft damit wirklich klasse. Gestern haben wir das Pad das erste Mal beim Geländetraining mitgehabt. Auch da habe ich keine Kritikpunkte gefunden. Tolle Verarbeitung und sehr gutes Material! Man kann es ganz einfach bis 60°C in der Waschmaschine waschen und mit dem Wasserschlauch oder sogar dem Hochdruckreiniger abwaschen. Auch in anderen Formen oder auch nur als Pad zwischen Schabracke und Sattel ist es erhältlich. Auch in einer etwas dünneren Sport-Variante gibt es dieses Pad.
Auf der Equitana konnte ich mir Bilder von Druckmessungen anschauen. Auch dort schnitt das Pad besonders gut ab. Durch das besondere Material nivelliert sich die Sattelauflage und passt sich so gleichmäßig dem Pferderücken an. Bei den Bildern unter dem Post könnt ihr auch ein Bild einer Druckmessung sehen. Der Hersteller wirbt mit einer höchsten Druckentlastung, einem optimalen Klima und bester Hygiene. Dem kann ich nach mehreren Testrunden bis jetzt nur zustimmen :)
Von mir gibt es beide Daumen hoch für dieses tolle Pad!
Lisa Röckener Turnier und Show

Quittpad Testberichte

Andrea von Kienlin

Meinung zur Quittpad-Sattelunterlage

mehr lesen

Die neue Sensitiv-Ausführung der Quittpad-Sattelunterlage ist sehr gut und hat sich auch nach mehrfachen Waschen nicht verändert. Selbst extremste Belastungen bei meiner 20-tägigen Alpenüberquerung im letzten Jahr, hat das Quittpad sehr gut überstanden. Ich bin sehr zufrieden und werde es gerne an andere Wanderreiter empfehlen.
www.wanderritte-bayern.de

Quittpad Testberichte

Ronja Schreiber

Meine Erfahrung mit dem Quittpad

mehr lesen

Das Quittpad begleitet mich schon seit vielen Jahren, auf einigen deutschen Jugendmeisterschaften und auch auf dem Weg zu den Siegen der BaWü- Jugend-Meisterschaften war es dabei. Ich bin seit ca 4000 Trainings- und Wettkampfkilometern, auf vielen, unterschiedlichen Pferden, mehr als zufrieden damit. Auch bei der Dressur- und Springarbeit verwende ich es fast täglich. Das Quittpad überzeugt mich (und mein Pferd offensichtlich auch) aus verschiedenen Gründen. Es verteilt den Druck optimal gleichmäßig auf dem Pferderücken. Meine Pferde hatten, auch nach 120 km, noch nie Probleme mit dem Rücken. Ein weiterer Grund ist das luft- und wasserdurchlässige Material. Dadurch bekommen meine Pferde auch bei hohen Temperaturen und großer Anstrengung keinen Hitzestau unter dem Sattel.
Positiv ist auch, dass man das Quittpad problemlos bei 60 Grad waschen kann. Dadurch wird es immer wieder richtig sauber und ich kann es bedenkenlos bei allen unseren eigenen, als auch bei Berittpferden verwenden.

Quittpad Testberichte

Simon Mayer, Österreich

Meinung zur Quittpad-Satteldecke

mehr lesen

Mit Freude möchte ich Ihnen mitteilen, dass ich mit der Quittpad Satteldecke sehr zufrieden bin. Ob bei Regen oder Schnee oder bei Hitze im Hochsommer habe ich bisher beim Trainieren und bei einigen Tuniere nur die besten Erfahrungen gemacht! Wo ich normalerweise in den vorgeschriebenen Zwangspausen während meiner Distanzritte die nassen Satteldecken aus Angst vor Druckstellen wechseln musste, habe ich im Februar auf einer 100km Distanz und im Juli auf einer 80km Distanz einzig diese Quittpad Satteldecke verwendet. Der Rücken meines Pferdes war nach vielen Kilometern bei den tierärztlichen Kontrollen immer noch in top Form und meine Stute wies keinerlei Problehaftigkeiten an der Sattellage auf! Im Oktober werde ich die Sattelunterlage in Deutschland auf einem CEI3* testen.
Ich danke Ihnen vielmals für dieses tolle Produkt.

Quittpad Testberichte

Kirsten Fleiser, Zertifizierte Trainerin für Dual-Aktivierung®, Equikinetic®, Equiplace®

Meine Erfahrungen mit dem Quittpad

mehr lesen

Immer auf der Suche nach Innovationen für eine bessere Pferdewelt wurde mir von einer Pferdphysiotherapeutin das Quittpad empfohlen. Konnte die Lieferung des flachen Paketes aus geriffeltem schwarzem Karton à la Hollywood kaum erwarten.
Darin befand sich eine tragbare Schutzhülle mit entsprechendem Logo als Hinweis auf den Inhalt. Und nachdem ich den Produktpass inspiziert hatte, flugs den Reißverschluß geöffnet und - Voilà!
Sonderedition des Quittpads mit schwarzer Oberfläche mit Poren und einer flauschigen weißen Unterseite. Schöne Steppung in schwerer Qualität, durch die ich spontan durchgepustet habe. Das Pad ist richtig dick und lässt sich punktuell zusammen drücken - mit der flachen Hand ist das schon fast unmöglich. Die universelle Version in der Ausführung KOMFORT ist für eine Vielzahl von Sätteln verwendbar.
Also ab damit in die Reisetasche und auf nach Mallorca, wo die klimatischen Bedingungen für den Praxistest um einiges härter sind als in Deutschland. Auf der Insel wurde das Quittpad sowohl probegeritten als auch von Reitsportprofis begutachet, u.a. bei dem von mir organisierten Reiterstammtisch und in zwei Fachgeschäften für Reitsportbedarf.
Als erstes ging es zu meiner eigenen Reitstunde bei der hervorragenden Dressur-Ausbilderin www.conny-niedenthal.de, die mich liebenswürdigerweise bei der Probe aufs Exempel unterstützt hat. Wir nahmen dafür den schicken PRE-Hengst Jaranero an die Longe. Sein Sattel passt gut und es wird fast schon ein wenig knapp, um das voluminöse Quittpad noch darunter zu bekommen.
Auch ohne alle Fixiermöglichkeiten genutzt zu haben, bleibt das Pad trotz rundem Rücken an seinem Platz und deckt die Passform des Sattels gut ab. Als ich dann Platz nehmen darf, war es spontan sehr bequem und mit Verbindung zum Pferd, wenn auch ein wenig erhöht. Das Pferd hat die Tendenz, den Sattel nach rechts zu setzen. Dies wurde korrigiert bevor Conny selbst sich einen Eindruck vom Quittpad verschafft. Sie bestätigt die visuelle Einschätzung, dass für die Dressurarbeit mit punktueller Einwirkung ohne zeitliche Verzögerung eine dünnere Variante von Vorteil wäre für die korrekte punktgenaue Hilfengebung. In der vorliegenden Variante ist das Pad hervorragend geeignet, um einen Sattel, der etwas zu groß ist, zu unterpolstern, weil die Dicke auch bei Gewicht im Sattel erhalten bleibt. Genauso empfehlenswert ist der Einsatz des Pad in den Disziplinen Wanderreiten, Distanzsport oder beim Springen, um Gewicht und Druck optimal zu verteilen. Auch für das Reiten ohne Sattel, das Voltigieren und den Einsatz in der Reittherapie ist das Quittpad angezeigt, um zu vermeiden, dass die Sitzbeinhöcker des Menschen ungehindert in die Muskulatur drücken und eine punktuelle Belastung verursachen. Gleichzeitig kann der Rücken unter dem Pad ganz wunderbar frei arbeiten.
Das Schweißbild auf dem Rücken und auch der Abdruck auf der Innenseite des Quittpad haben gezeigt, dass die Dornfortsätze respektive der Wirbelkanal völlig frei sind und auch durch diese entstandene "Röhre" Luft zirkuliert. Auch Schulter und Trapezius konnten frei arbeiten. Selbst trotz entsprechender Sonne und Außentemperatur war unter dem Sattel vergleichsweise nicht mehr Schweiß als auf der Brust. Dadurch, dass der Sattel vorne etwas angehoben wurde, war die Auflagefläche hinten im Nierenbereich etwas größer ohne allerdings einzudrücken. Auch die unbewegliche Lendenwirbelsäule wurde nicht beeinträchtigt. Das Material selbst fühlte sich quasi trocken an.
Auf einem Hof für Reittherapie www.espigaequitacio.com wurden mir diese Erfahrungen durch eine befreundete Privatreiterin eines Cruzados mit maßangefertigtem Iberosattel bestätigt. Der "Popometer" meldete bequem und dass das Pferd freier in seinen Bewegungen sei. Hier war trotz mediterranem Klima so gut wie gar kein Schweiß nach einer kompletten Einheit gerittener Dual-Aktivierung auf dem Pferdekörper erkennbar - was sehr ungewöhnlich ist, da diese Art des Trainings alle Muskeln, besonders die Tiefenmuskulatur, anspricht und aufgrund der ständigen Richtungswechsel ein Ausbalancieren erforderlich ist. Auch hier unterstützt also das Pad Pferd und Reiter.
Das Quittpad wurde auch im Reitsport-Fachhandel begeistert aufgenommen, obwohl dort andere Sattelunterlagen mit einer Unterseite aus Sympa-Nova verkauft werden. Da diese allerdings mit normalem und nicht mal mit viskoelastischem Schaumstoff gepolstert waren, konnten die Belüftung und die Stabilität bei Druck überzeugen.
Mein Fazit: auch ohne Strupfen verfügt das Quittpad über eine gute Passform, so dass man beispielsweise die Klettbänder nutzen kann, um während des Longierens die Zügel zu fixieren. Es ist absolut atmungsaktiv und verteilt den Druck gleichmäßig und rückenschonend. Die röhrenförmige Struktur des Abstandsgewirkes erinnert an die Luftkanäle der Hohlhaare von Rentierfell und verfügt dadurch über eine Art Schröpf-Funktion. Somit kommt es zu einer gewebestimulierenden Massage der Sattellage während des Reitens. Die Freiheit von Schulter und Trapezius, für die andere Sattelunterlagen beispielsweise eine Aussparung haben, ist beim Quittpad ebenfalls gegeben, so dass alle Voraussetzungen für ein Schwingen des Rückens, der Losgelassenheit und für den Muskelaufbau erfüllt sind.
Kirsten Fleiser ist zertifizierte Trainerin für Dual-Aktivierung®, Equikinetic®, Equiplace® und Mitglied Internationaler Therapeutenverband Akupunkt-Massage nach Penzel (Sparte Pferd)
www.caballance.de

Quittpad Testberichte

Anna Valdimarsdottir, Profireiterin Islandpferde

QUITTPAD® ist mein täglicher und nicht wegzudenkender Bestandteil meines Trainings!

mehr lesen

Ich benutzte als Islandpferde Profireiterin in Reykjavik auf Island, sowie bei meinen Aufenthalten in Deutschland täglich und bei jedem Pferd, das ich trainiere, das QUITTPAD® Comfort. Anna Valdimarsdottir An Turnieren oder bei Materialprüfungen der Zuchtpferde, nutze ich dann das QUITTPAD® Sport um möglichst guten Kontakt zum Pferd zu haben und es optimal vorstellen zu können. QUITTPAD® ist mein täglicher und nicht wegzudenkender Bestandteil meines Trainings!

Quittpad Testberichte

Christine Griebel, begeisterte Gangpferdereiterin und aktive Freizeitreiterin

Pad pur sozusagen!

mehr lesen

Seit dem Sommer bin ich begeisterter Tester von zwei Allround-Quittpads. Wir haben Klaus letztes Jahr auf der Pferd & Jagd kennengelernt und sind schnell ins Gespräch gekommen. Von dem Konzept des Quittpads war ich gleich begeistert, nur war mir das normale Pad eine Spur zu dick und die Form hat mir für meine Sättel nicht gefallen. Wir sind mit unterschiedlichen Freizeitreitersätteln (Sommer Alpha Vaquero, Sommer Voyage, Deuber Westernsattel ohne Horn) unterwegs. Nach mehreren Gesprächen hat Klaus uns ein Pad im neuen Allround-Format zugeschickt. Damit konnte ich schon einmal ein paar Testritte absolvieren. Das normal dicke Pad ist auf jeden Fall eine gute Möglichkeit einen nicht ganz optimal passenden Sattel auszugleichen. Aber mir war es insgesamt eine Spur zu dick. Als ich dann das dünnere Allround-Pad zugeschickt bekommen habe, war es um mich geschehen. Es passt perfekt unter meine Sättel, es sieht klassisch elegant aus, es ist einfach funktional und verrutscht nicht und das ohne störende Gurtstrippen oder sonstige Halterungen. Pad pur sozusagen. Es hat genau die perfekte Dicke, um nicht zu stark unter dem Sattel aufzutragen und einen guten und feinen Kontakt zum Pferd zu behalten. Mein sehr sensibler Paso Fino Wallach läuft damit äußerst entspannt. Nachdem ich am Training nicht sehr viel verändert habe, gehe ich einfach mal davon aus, dass das Quittpad® einen guten Teil zu seiner derzeitigen Lockerheit beiträgt. Ich war begeistert. Jetzt musste nur noch über den Sommer dauergetestet werden. Wir waren auf einigen Orientierungsritten, natürlich ganz viel im heimischen Gelände und auf dem Reitplatz, waren auf Messen und auf Turnieren unterwegs. Zum krönenden Abschluss sind wir auch eine Fuchsjagd mit dem Quittpad® gestartet. Und ich muss sagen, es hält was es verspricht. Die Pferde schwitzen nicht zu sehr darunter, das Fell "rubbelt" sich nicht auf. Unter dem Sattel scheint ein gutes Klima zu herrschen, und das auch nach einem ganzen Tag unterwegs. Es lässt sich wunderbar einfach sauber halten, ich bürste einfach die Haare nach dem Reiten aus, oder klopfe es aus. Außerdem hatte ich das Quittpad schon zweimal bei 60° in der Waschmaschine. Es sieht immer noch topp aus. Kein Verziehen, keine Verfärbungen. So mag ich das. Einfach und unkompliziert. Aufs Wesentliche beschränkt, kein Schnickschnack. Und es hält, was es verspricht.

Quittpad Testberichte

Natalie Miller-Collmann mit Assidaroi de Bozouls, Schweizermeisterin

Wir können das Quittpad® nur weiterempfehlen!

mehr lesen

Das Quittpad®-Distanz begleitet uns auf Strecken von 120km und macht Pferd und Reiter glücklich. Es ist praktisch und dank seiner Atmungsaktivität und Druckverteilung läuft mein Pferd sehr zufrieden damit. Wir können es nur weiterempfehlen!

Quittpad Testberichte

Neel Gottschald, diplomierte Sattelanpasserin (Master-Saddlefitter), Eigentümerin von PRYDI Islandsättel

Das Quittpad® bietet Comfort.

mehr lesen

Ich finde, dass ein Sattel ohne Unterlage 100%ig passen muss. Ein QUITTPAD® bietet jedoch dazu das gewisse Extra an Comfort für Pferd und Reiter. Das Comfort-Pad ist unter anderem bei empfindlichen Rücken, langen Ausritten und schwieriger Sattellage die ideale Unterlage. Das Sportpad ist auch für den Freitzeitreiter ausgezeichnet: rutschfest, sehr gute Ventilation (kein Schwitzen) bei leichteren Reitern und es gibt dem Sattel extra Halt.

Quittpad Testberichte

Henning Struve, Pferdewirt Z. u. H., Schwerpunkt Satteltechnik

Weil es hält, was es verspricht!

mehr lesen

Alle Jahre wieder... kommen auf den Pferdemarkt bahnbrechende Neuigkeiten. Welche dann meist ebenso schnell wieder verschwinden, oder als Schnellkauf in irgend einer Sattelkammer verstauben. Nicht so das Ouittpad®. Langsam, eher unauffällig hat sich dieses in der Reiterwelt etabliert. Warum? Weil es hält, was es verspricht. Die Thermo-Regulation ist hervorragend, da kommt, meines Wissens, keine andere Sattelunterlage mit. Aber das ist nicht alles! Ein passender Sattel ist eigentlich (eigentlich!) für jedes Reitpferd Pflicht. Das Quittpad® bereitet einem guten Sattel noch einmal ein Feintuning durch Ausgleich kleinster Bewegungen zwischen Sattel und Pferd, einer meiner Kunden hat das so beschrieben: "Mein Pferd findet es sehr gemütlich im Rücken und läuft mit super Laune ganz locker und weich im Rücken. Unfassbar, welch ein Unterschied da zu fühlen ist."

Quittpad Testberichte

Kathi Koch, IPZV Trainerin C, API-Prüferin und Lehrgangsleiterin

Ich kann das Quittpad® jedem empfehlen!

mehr lesen

Herkömmliche Sattelunterlagen werden aufgrund ihrer erwünschten stoßabsorbierenden Eigenschaften, aus unterschiedlichsten Materialien, wie z.B. Silikon, Baumwolle, Lammfell oder Schaumstoffen hergestellt. Sie führen jedoch in vielen Fällen z.B bei hochsommerlichen Temperaturen und vorallem bei stärkerer Belastung zu einem "Hitzestau" unter dem Sattel. Meine Erfahrungen mit dem Quittpad® sind ausschließlich positiv. Durch die Atmungsaktivität sorgt das Quittpad® für ein optimales Klima unter dem Sattel und verhindert somit einen Hitzestau. Es hat einen stoßdämpfenden Effekt und verteilt spürbar den Druck. Daher ist es auch für besonders rückenempfindliche Pferde eine Wohltat. Ich kann das Quittpad® jedem empfehlen. Für mich und meine Pferde eine optimale Sattelunterlage.

Quittpad Testberichte

Anna-Lena Weiershäuser, national + international erfolgreiche Distanzreiterin, Hessenmeisterin 2009

Das Quittpad® hält was es verspricht!

mehr lesen

Herkömmliche Sattelunterlagen werden aufgrund ihrer erwünschten stoßabsorbierenden Eigenschaften, aus unterschiedlichsten Materialien, wie z.B. Silikon, Baumwolle, Lammfell oder Schaumstoffen hergestellt. Sie führen jedoch in vielen Fällen z.B bei hochsommerlichen Temperaturen und vorallem bei stärkerer Belastung zu einem "Hitzestau" unter dem Sattel. Als Distanzreiterin ist es mir besonders wichtig eine Satteldecke zu haben, die atmungsaktiv ist und eine optimale Druckverteilung besitzt. Jedoch erfüllen die meisten Decken nur ein Kriterium und man muss die Satteldecke in jeder Pause wechseln, da diese mit Schweiß vollgesogen und schwer geworden ist. Die Sattellage ist heiß und die Hitze staut sich. Bei dem Quittpad® ist das anders, es hält was es verspricht und leitet die Feuchtigkeit sofort vom Pferd weg, die Haut kann atmen, das Sattelgewicht wird optimal verteilt und die Pferde laufen deutlich zufriedener. Für mich und meine Pferde ist das Quittpad® die optimale Satteldecke für 160 km am Tag und tausend weitere Distanzkilometer.

Quittpad Testberichte

Nicole Kempf, IPZV Trainerin A, Vize Weltmeisterin, Mehrfache deutsche Meisterin

Für mich ist das Besondere beim Quittpad® die hohe Luftdurchlässigkeit...

mehr lesen

und die Polsterung. Gerade bei Pferden mit Satteldruck oder empfindlicher Reaktion beim Satteln wirkt das Quittpad® Wunder.

Quittpad Testberichte

Laura Grimm, IPZV Trainerin A, IPZV Bereiterin

Mich begeistert die damit erreichte gute Sattellage...

mehr lesen

Als Bereiterin verwende ich Quittpad® für sehr unterschiedliche Pferde. Mich begeistert die damit erreichte gute Sattellage, die stoßdämpfende Wirkung bei empfindlichen Rücken und die gute Belüftung. Aufgrund meiner Erfahrungen kann ich Quittpad® sehr empfehlen.

Quittpad Testberichte

Reittherapiezentrum Warmenautal, Spenge

Therapeutisches Reiten mit dem Quittpad®

mehr lesen

Mit dem neuen Quittpad® für das Therapeutische Reiten gibt es jetzt endlich eine Unterlage, die perfekt auf die Bedürfnisse von Mensch und Pferd abgestimmt ist. Durch die außergewöhnliche Druckverteilung schafft das Quittpad® eine feinfühlige und sichere Verbindung zwischen Reiter und Pferd. Die vom Pferd ausgehenden dreidimensionalen Schwingungen und Impulse werden sanft an den Reiter weitergegeben.Die Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit des Materials lässt den Pferderücken atmen und macht die natürliche Wärme des Pferdes für den Reiter erlebbar. Die perfekte Hygiene dieser Unterlage rundet unsere durchweg positiven Erfahrungen in der Praxis ab. Wir können das Quittpad® jedem Therapeuten nur empfehlen.

Quittpad Testberichte

Eva Petersen, Trainer B und Sportrichterin A, Internationale Sportrichterin (WM)

Das Pferd schwitzt deutlich weniger unter dem Quittpad®...

mehr lesen

Das Pferd schwitzt deutlich weniger unter dem Quittpad®, so dass kein Hitzestau unter dem Sattel entsteht. Ein Phänomen!

Das Pferd bewegt sich in der Regel sehr viel lockerer, Verspannungen im Rückenbereich werden vorgebeugt. Vorallem nach einem längeren Ritt kann man einen deutlichen Temperaturunterschied in der Sattellage mit dem atmungsaktiven "Quittpad", oder einer vergleichbaren herkömmlichen Sattelunterlage feststellen. Wir können das Produkt "Quittpad" in jedem Fall empfehlen.

Quittpad Testberichte

Dres. Klaus und Marie-Luise Neurand

Pad und Rücken bleiben fast trocken...

mehr lesen

Schwitzen - Thermoregulation - Quittpad
Bei körperlicher Arbeit von Pferden erfolgt eine erhebliche Steigerung des Energieumsatzes. Die vorhandene chemische Energie kann nach wissenschaftlichen Untersuchungen lediglich zu etwa 25% in Bewegungsenergie umgesetzt werden. Die restlichen 75% gehen in Wärme über. Eine sogenannte Arbeitshyperthermie kann die Folge sein. Diese kann bei Pferden unter widrigen Umständen kurzfristig zu einer Körpertemperatur von 42 Grad Celsius führen. Das Pferd ist aber in gesundem Zustand in der Lage, diese Hyperthermie durch diverse Mechanismen auszugleichen. Neben der Wärmeabstrahlung und einer forcierten Atmung ist die Verdunstung von Körperschweiß der wirkungsvollste Weg für die Thermoregulation, da bei der Verdunstung von einem Liter Schweiß dem Organismus etwa 2500 Kj an Wärmeenergie entzogen werden. Bei extremen Belastungen der Pferde, wie z.B. bei Distanzritten von 50 km (oder noch weiter), wurden Schweißmengen von mehr als 30 Liter gemessen. Die Wirksamkeit des Kühlens ist natürlich nur optimal, wenn solche Schweißmengen kontinuierlich verdunsten können. Dieses wiederum ist abhängig von der umgebenden Lufttemperatur, der Luftfeuchtigkeit und der Luftbewegung. Trockenes, warmes Klima und gleichzeitige Windboen erreichen den besten Kühleffekt. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen verdunstet nur ein Teil des gebildeten Körperschweißes, der größte Anteil fließt ohne Evoporation und damit ohne nenneswerte Wärmeabgabe von der Haut ab. Abtropfender Schweiß wird also umsonst vergossen. Eine extreme Situation ergibt sich an einem heißen Tag nach einem Regen, wenn der Feuchtigkeitsgehalt der Luft so hoch ist, dass ein Wärmeausgleich über die Haut nicht eintreten kann. Dieses bekannte Gefühl der Schwüle behindert auffällig die Leistungsfähigkeit des Pferdes – und meistens auch das Reiters.

Schweiß unter dem Sattel
Die Schweißdrüsenaktivität unter der Sattelauflage ist von mehreren Faktoren abhängig. Extrem eng angepasste Sättel mit übergewichtigen Reitern sollen sogar die Drüsenaktivität unterbinden, zumal auch die oberflächlichen Blutgefäße der Haut extrem komprimiert werden. Eine fast trockene Oberfläche der Haut wird sichtbar. Ein korrekt angepasster Sattel mit leichtgewichtigem Reiter emöglicht dagegen eine normale Schweißabgabe.

Die Verdunstung dieses Schweißes kann aber sehr unterschiedlich erfolgen, denn der Kühleffekt ist von der möglichen Ventilation unter dem Sattel abhängig. Verdichtete Filzeinlagen oder Gelpads erlauben fast keine Verdunstung. Der Schweiß tropft ab. Eine Kühlung ist somit nicht gegeben. Die Folge ist eine lokale Hyperthermie auf einer Fläche von ca. 1 qm. Bezogen auf die gesamte drüsenhaltige Körperoberfläche des Pferdes mit etwa 5 qm, so sind 20% der Haut von einer effektiven Thermoregulation ausgeschlossen. Derartige Überlegungen und Schlussfolgerungen haben dazu geführt, Sattelunterlagen (Pads) zu konstruieren, die einen größtmöglichen Verdunstungseffekt und damit eine optimale Kühlung zur Folge haben.

Das Pferd bewegt sich in der Regel sehr viel lockerer, Verspannungen im Rückenbereich werden vorgebeugt. Vorallem nach einem längeren Ritt kann man einen deutlichen Temperaturunterschied in der Sattellage mit dem atmungsaktiven "Quittpad", oder einer vergleichbaren herkömmlichen Sattelunterlage feststellen. Wir können das Produkt "Quittpad" in jedem Fall empfehlen.

Das sogenannte QUITT-PAD beispielsweise enthält bis zu 500 elastische Luftwaben. Diese werden durch ein System von elastischen Mikrofasern offengehalten. Während des Reitens entsteht innerhalb der Waben ein Saug – und Pumpeffekt, so dass der hier unter dem Sattel gebildete Schweiß verdampft werden kann. Eine fast trockene Felloberfläche spricht für eine optimale Kühlung. Die Entwicklung dieser eigenwilligen Sattelunterlage wurde von mehreren Wanderreitern kritisch begleitet. Das Volumen der ventilierenden Waben sowie deren Lage und Anordnung auf dem Rücken der Pferde hat nunmehr eine Form gefunden, die für eine äußerst erfolgreiche Thermoregulation spricht. Pad und Rücken bleiben fast trocken. Pferd und Reiter freuen sich.

Dres. Klaus und Marie-Luise Neurand

Quittpad Testberichte

Dr. med. vet. Kristin Juliette Rothe

Meine Erfahrungen mit dem "Quittpad" aus tierärztlicher Sicht.

mehr lesen

Herkömmliche Sattelunterlagen werden aufgrund ihrer erwünschten stoßabsorbierenden Eigenschaften, aus unterschiedlichsten Materialien, wie z.B. Silikon, Baumwolle, Lammfell oder Schaumstoffen hergestellt. Sie führen jedoch in vielen Fällen z.B bei hochsommerlichen Temperaturen und vorallem bei stärkerer Belastung zu einem "Hitzestau" unter dem Sattel.

Das Pferd fühlt sich umwohl, zeigt Schweißflecken in der Sattellage, kann Verspannungen im Rücken zeigen und die Leistung ist letztendlich eingeschränkt. Mit dem atmungsaktiven "Quittpad", haben wir sowohl im Freizeit- wie im Sportbereich mit unseren Islandpferden sehr gute Erfahrungen gemacht!

Das Pferd bewegt sich in der Regel sehr viel lockerer, Verspannungen im Rückenbereich werden vorgebeugt. Vorallem nach einem längeren Ritt kann man einen deutlichen Temperaturunterschied in der Sattellage mit dem atmungsaktiven "Quittpad", oder einer vergleichbaren herkömmlichen Sattelunterlage feststellen. Wir können das Produkt "Quittpad" in jedem Fall empfehlen.

Dr. med. vet. Kristin Juliette Rothe, IPZV Trainer für Islandpferde